Abscheiderreinigung

Eine eingehende Abscheidereinigung dient dem Umweltschutz


Die Abscheidereinigung gehört zu den Bereichen, bei denen die enge Verbindung zwischen einer einwandfrei funktionierenden Abfallbeseitigung und einem verantwortungsvollen Schutz der Umwelt besonders deutlich wird.

Die Abscheidereinigung dient der Entfernung von Leichtflüssigkeiten und Fetten aus dem Abwasser. Denn diese Substanzen verschmieren die Atmungsorgane von Insekten und Kleinlebewesen. Dies mindert deren Sauerstoffaufnahme – und in Folge die Selbstreinigung des Abwassers. Auf diese Weise schädigen Leichtflüssigkeiten und Fette nicht nur das tierische und pflanzliche Plankton. Auch Fische werden durch eine Verunreinigung durch diese Substanzen ungenießbar oder sterben durch den verursachten Sauerstoffmangel ab.

Abscheideanlagen halten auf physikalische Weise Leichtflüssigkeiten wie Kohlenwasserstoffe oder Fette zurück.

Wir bei FÄKA übernehmen die Überprüfung, Reinigung und Dokumentation des Zustands der Abscheider. Zudem legen wir unter Berücksichtigung der geltenden gesetzlichen Grundlagen zusammen mit unseren Kunden die Reinigungsintervalle fest.